Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

auf der Website der Linksfraktion der BVV-Spandau!

Hier erfahren Sie alles über uns, unsere Arbeit in der BVV und alles, was rund um den Bezirk Spandau passiert.

Einen Überblick über alle Events, Veranstaltungen und Tätigkeiten der Fraktion erhalten Sie in unserem Newsletter.

Gerne können Sie uns Fragen stellen und Feedback geben! 

 

 

Aktuelle Presseerklärungen und -mitteilungen


Bericht aus Integrationsausschuss, 31.08.20

Der Migrations- und Integrationsbeirat berichtete von seinem internen Chaos. Es ist kein handlungsfähiger Vorstand mehr da. Bisher klappte auch keine Neuwahl, weil keine Räume verfügbar sind. Jetzt wollte der Beirat kurzfristig für übermorgen (!) vom Bürgermeister (!!) den Bürgersaal oder den BVV-Saal haben. Die schlechte Organisation des Beirats ist sehr traurig und begleitet uns schon durch die Wahlperiode.

Ohne große Diskussion wurde der Antrag der Grünen, der Bezirk solle sich im Rahmen seiner Möglichkeit auf die Versorgung geflüchteter Menschen vorbereiten, angenommen – gegen die Stimmen der AfD. Der Bezirk ist hier auf jeden Fall besser aufgestellt als 2015.

Mehr Diskussion gab es zum Antrag der Grünen, eine Anlaufstelle für Rom*nja einzurichten. Außer mir und den Grünen sah hier keiner großen Bedarf, aber wir konnten die übrigen Parteien überzeugen, den Antrag zu vertagen und den Träger Amaro Foro e.V. einzuladen. Dieser berät auch in Spandau, allerdings nur mobil. Im nächsten Ausschuss wollen wir uns dann von dem berichten lassen, welcher Bedarf in Spandau besteht.

Der Bürgermeister berichtete dann noch:

  • Der Waldschluchtpfad wird geräumt und geschlossen; der geplante Umbau zu einer Gemeinschaftsunterkunft wurde viel zu teuer (60 Mio. €)
  • Die Fläche des Tempohome am Rohrdamm geht nächstes Jahr an den Bezirk zurück
  • Die Auflösung der Unterkunft am Oberhafen ist noch unsicher, aber die BEHALA will die Fläche eigentlich zurück
  • Am Askanierring wird die Erstaufnahmeeinrichtung nach Sanierung wieder geöffnet; daneben wird ein Tempohome gebaut, obwohl der Bezirk dagegen war, denn dort ist ein Wohngebiet, was sich planungsrechtlich nicht verbinden lässt. Nachher wird normales Wohnen dort möglich sein.

Derzeit sind 2.438 Plätze in Spandau in 7 Einrichtungen vorhanden. Davon sind 1.743 belegt. 740 sind frei. Spandau hat einen Anteil von 1 % Geflüchtete pro Einwohner und 9 % aller belegten Plätze in Berlin.


Kontakt

DIE LINKE. in der BVV Spandau  - Carl-Schurz-Str. 2/6 (Raum 1214a, 2. OG im Nebengebäude), 13597 Berlin,

Telefon: (030) 90279 2224  

kontakt@linksfraktion-spandau.de


Öffnungszeiten des Büros: (mit Voranmeldung)

Mittwoch: 10-12 Uhr 

Donnerstag: 10-12 Uhr

Freitag: 10-12 Uhr

Der Bezirksverband in Spandau

Der Bezirksverband der Spandauer Linken hat seine Geschäftsstelle in der Pichelsdorfer Str. 138, 13595 Berlin.

Die Webseite ist unter www.die-linke-spandau.de zu erreichen.