Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

1685/XX - Ausstellung "Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin seit 1945" in Spandau zeigen

Das Bezirksamt wird beauftragt, die Ausstellung „Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin seit 1945“ des Aktiven Museums in Spandau zu zeigen. Dabei sollen nach Möglichkeit Orte gewählt werden, die von jungen Menschen frequentiert werden.(https://www.apabiz.de/immer-wieder/)

 


 

Begründung

Die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, dass rechter Terror in Deutschland leider wieder auf dem Vormarsch ist, ob in Hanau, Halle oder Neukölln. Es ist daher notwendig, sich mit dem Phänomen des Rechtsextremismus auseinanderzusetzen, nach den Ursachen zu fragen und Beispiele zu zeigen, wie die Zivilgesellschaft sich dagegen wehren kann. Dazu leistet die Wanderausstellung des Aktiven Museums und des antifaschistischen Pressearchivs und Bildungszentrums Berlin e.V. (apabiz) einen wichtigen Beitrag.

Aus dem Inhalt der Ausstellung: „Seit der Selbstenttarnung des NSU im Jahr 2011 und den rassistischen Mobilisierungen scheint die extreme Rechte in der Bundesrepublik präsent wie nie zuvor. Tatsächlich ist sie jedoch kein neues Phänomen – auch nicht in Berlin. Die Ausstellung erzählt beispielhaft von zehn Ereignissen, die unterschiedlichen Aktionsfeldern der extremen Rechten zuzuordnen sind. Gleichzeitig dokumentiert sie den gesellschaftlichen Widerstand.

Die Ausstellung war schon in Marzahn-Hellersdorf, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Mitte und Neukölln zu sehen. Auch die Spandauerinnen und Spandauer sollten sie sehen können.

Dateien


Der Bezirksverband in Spandau

Der Bezirksverband der Spandauer Linken hat seine Geschäftsstelle in der Pichelsdorfer Str. 138, 13595 Berlin.

Die Webseite ist unter www.die-linke-spandau.de zu erreichen.