Zum Hauptinhalt springen
Unsere Bezirksverordneten: Lars Leschewitz, Sabine Knepel, Hans-Ulrich Riedel (von links nach rechts)

Willkommen

auf der Website der Linksfraktion der BVV-Spandau!

Hier erfahren Sie alles über uns, unsere Arbeit in der BVV und alles, was rund um den Bezirk Spandau passiert.

Einen Überblick über alle Events, Veranstaltungen und Tätigkeiten der Fraktion erhalten Sie in unserem Newsletter.

Gerne können Sie uns Fragen stellen und Feedback geben! 

 

 

Aktuelle Presseerklärungen und -mitteilungen


Julia Schumann

Massiver Wegfall von öffentlich geförderten Wohnungen

Abermals liefert das Bezirksamt Spandau erschreckende Zahlen zum Stand der Sozialwohnungen im Bezirk. Nachdem eine Anfrage der Fraktion Die Linke in der BVV Spandau im Jahr 2021 bereits den Wegfall von rund 5500 Sozialwohnungen bestätigte, musste diese Zahl nun nach oben korrigiert werden. Aus einer aktuellen Anfrage der Linksfraktion geht hervor, dass seit 2018 rund 3264 Wohnungen aus der Sozialbindung gefallen sind. Bis 2024 kommen weitere 2698 Wohnungen hinzu. Besonders betroffen sind weiterhin die Ortsteile Heerstraße Nord (2380), Falkenhagener Feld (474) und Haselhorst/ Siemensstadt (499). Insgesamt verliert der Bezirk bis 2024 demnach knapp 6000 Sozialwohnungen. Die gute Nachricht: Im Bezirk wird gebaut. Mehrere tausend Wohnungen werden in den kommenden Jahren bezugsfertig. Die schlechte Nachricht: Das Bezirksamt habe keine Kenntnis darüber, wie hoch der Anteil an geförderten Wohnungen sein wird. Vermutet wird jedoch, dass der Wegfall der Sozialwohnungen nicht kompensiert werden kann. Darüber hinaus sind die Kosten für Baustoffe sowie die Grundstückspreise in den vergangenen Jahren immens gestiegen. Dies hat zur Folge, dass das Niveau der Mietkosten im Neubau, selbst bei kommunaler Förderung, zuletzt stark gestiegen ist.

„Mit jeder Wohnung, die aus der Sozialbindung fällt, geht potenziell auch ein Zuhause für eine einkommensschwache Familie verloren. Denn in der Regel geht der Wegfall der Sozialbindung mit umfangreichen Mieterhöhungen einher,“ erklärt Lars Leschewitz, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion Spandau. „Dieser Trend muss umgekehrt werden, damit keiner Familie der Wohnungsverlust droht. Aus diesem Grund fordert Die Linke auf Landes- und Bundesebene die Erarbeitung einer umfassenden neuen Wohnungsbauförderrichtlinie.“

Was bewegt Sie?
   Was sollte uns bewegen?
        Was soll sich in Spandau bewegen?


BürgerInnen-Sprechstunde der Fraktion Die LINKE in der BVV Spandau
in der Pichelsdorfer Straße 138
Einfach vorbeikommen!


Nächsten Termine:
Donnerstag, 7.7. 17-19 Uhr
Donnerstag 21.7. 17-19 Uhr
Mittwoch 17.8. 17-19 Uhr

Kontakt

DIE LINKE. in der BVV Spandau 

Carl-Schurz-Str. 2/6 (Raum 1214a, 2. OG im Nebengebäude)

13597 Berlin,

Telefon: (030) 90279 2224  

kontakt@linksfraktion-spandau.de

 

Der Bezirksverband in Spandau

Der Bezirksverband der Spandauer Linken hat seine Geschäftsstelle in der Pichelsdorfer Str. 138, 13595 Berlin.

Die Webseite ist unter www.die-linke-spandau.de zu erreichen.