Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

1561/XX - Gute Arbeit wertschätzen - Erhalt aller Stellen der Integrationslots*innen

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass im kommenden Doppelhaushalt genügend Finanzmittel bereitgestellt werden, um alle Stellen der Integrationslots*innen in Spandau zu erhalten.


Begründung

Die 19 Spandauer Integrationslots*innen leisten gute Arbeit bei der Integration von geflüchteten Menschen, aber auch Migrantinnen und Migranten, die seit vielen Jahren im Bezirk leben.

Aufgrund einer Neuberechnung des Verteilungsschlüssels geflüchteter Menschen durch die Senatsverwaltung soll dem Träger jedoch ab Januar 2020 deutlich weniger Geld für dieses wichtige Projekt zugewiesen werden. Damit drohen viele langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die teilweise sechs Jahre als Lots*innen gearbeitet haben, ihren Job zu verlieren.

Darüber hinaus verkennt die Entscheidung die Realität: Auch wenn weniger geflüchtete Menschen im Bezirk ankommen, ist der Bedarf an der Dienstleistung der Lots*innen immens hoch. Ob Behördengänge, Jobsuche, Wohnungssuche, Kooperation mit Schulen – er besteht ein weiterhin hoher Bedarf an professioneller Arbeit mit Geflüchteten und Migrantinnen und Migranten.


Der Bezirksverband in Spandau

Der Bezirksverband der Spandauer Linken hat seine Geschäftsstelle in der Pichelsdorfer Str. 138, 13595 Berlin.

Die Webseite ist unter www.die-linke-spandau.de zu erreichen.