Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsame Sitzung: WuK, JHA, Soz, SuI vom 12.11.2019

Diese große gemeinsame Sitzung wurde auf Wunsch der CDU einberufen, da sie über unseren Prüfauftrag, die Musikschulangebote entgeltfrei an sozialen Einrichtungen im Bezirk anzubieten, diskutieren wollten. Bloß – dann diskutierten sie nicht. Das Ganze war eine ziemliche Witzveranstaltung und eine Verschwendung von Steuergeldern. Über 40 Bezirksverordnete, Bürgerdeputierte und Bezirksamtsmitarbeiter drängten sich im BVV-Saal. Am Ende wurde mit bunten Zetteln abgestimmt und der Antrag einstimmig in allen Ausschüssen angenommen.

Das einzig interessante waren die Ausführungen des Musikschulleiters, der schon einmal skizzierte, wie ein Einstieg in so ein Programm aussehen könnte. Die Musikschule plant, ihr Angebot an Kitas auszuprobieren und dann wird man sukzessive weitersehen, was Personal und Geld, sowie Räumlichkeiten an anderen Einrichtungen wie Jugendfreizeitzentren, Schulen und Senioreneinrichtungen angeht. Dafür werden wir mittelfristig auch auf Landesebene um mehr Gelder kämpfen müssen. Aber das kann man ja angehen und wurde auch von allen so gesehen. Die knappe Stunde „Debatte“ hätte man sich aber sparen können.